crowd-2457730_1280_edited.png

Bildung und Teilhabe - auf Augenhöhe

Im Februar 2021 ist unser neues Projekt gestartet!

 

Mit "Bildung und Teilhabe - auf Augenhöhe" reagieren wir auf den Bedarf von Menschen mit Migrationserfahrungen in Hörde und im ganzen Stadtgebiet, die sich besseren Zugang zu Bildung und mehr Teilhabe in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen wünschen. 

Durch anfängliche Schulungen zum Erwerb digitaler Kompetenzen, werden sie in die Lage versetzt, Informationen digital zu empfangen und sich online weiterzubilden. In Themenblocks (mittwochs: 16.30-18.00 Uhr) werden Informationen zu verschiedenen Themen wie z.B. Umgang mit digitalen Medien, Gesundheitsprävention, Demokratie und Chancengleichheit, Einbürgerung, Verbesserung der Bildungsteilhabe und Bildungschancen, sowie Nachhaltigkeit gegeben. Im Anschluss können die Teilnehmenden diskutieren und Fragen stellen.

 

Die Themenblöcke werden nach Möglichkeit anfangs in Präsenzveranstaltungen (Kleingruppen) durchgeführt, um sie später vorwiegend online zu unterrichten. 

Wir erwarten von den Teilnehmenden, dass sie bereit sind, die Informationen, die sie bekommen in ihrem Bekanntenkreis und Netzwerken weiterzugeben. Ein Workshop zum Thema Weitervermittlung der erworbenen Informationen ist vorgesehen, damit diese an weitere Menschen mit Migrationsgeschichte weitergegeben werden können. 

Parallel zu den wöchentlichen Informationsveranstaltungen (Themenblöcke) findet einmal die Woche ein offenes Beratungs- und Begegnungsangebot statt- montags: 10.00-13.00 Uhr. Hier wird die deutsche Sprache geübt, sich ausgetauscht und nach Bedarf beraten. 

Sie sind interessiert? Unsere aktuellen Angebote finden Sie auf hier und auf unseren social media Kanälen.

Themenbklock I: 03.02.-28.04.2021 "Computerkurs für Anfänger*innen". Infos hier.

Infos und Anmeldungen unter baumann@ch-e.eu und 0231 28676640.

ak_kinder_familie_fluchtlinge_und_integr

Gefördert durch: