Wie kann transkulturelle Stadtteilarbeit gelingen?

Workshop für Multiplikator:innen

 

Zeit & Ort

Dienstag, 20.09.2022 - jeweils 12.00-17.00 Uhr

Ort: Diakonie, Nortkirchenstr. 15, 44263 Dortmund Hörde

Über die Veranstaltung

In diesem interaktiven Workshop wird beleuchtet, warum die transkulturelle Stadtteilarbeit wichtig für den zivilgesellschaftlichen Zusammenhalt ist und welche Ziele sie verfolgt.

Was sind gelingende Methoden und welche erfolgreichen Beispiele gibt es bereits?

Wir gehen den Fragen nach, wie Vereine und Einrichtungen aktiv etwas dafür tun können, die Vielfalt an Menschen in ihren Projekten und Aktivitäten sichtbar zu machen, wie man Bedarfe im Quartier ermittelt und zielgruppenspezifisch kommuniziert.

 

Referent:in: Friederike Müller – Dipl. Sozialarbeiterin & Geschäftsführerin IFAK e.V.,

Naci Köylüusagi – Interkultureller Trainer & Coach für Diversitymanagement

 

Infos und Anmeldung unter 0049 231 28676640 oder info@ch-e.eu

Die Teilnahme ist kostenfrei. 

 

Wir freuen uns auf dich!                

.

Kombilogo_Bundesprogramm.jpg
hands Team-pixabay Tumisu.webp